20130811_172205.jpg

Wir haben unser Dreimäderlhaus im Jahr 2009 gebaut und die Wohnung nach unseren drei Töchtern Melissa, Annalena und Valentina benannt. Die Auffahrt nach Garfrescha erfolgt im Winter samt Gepäck und Verpflegung über die Garfreschabahn – ein 2er Sessellift. Von der Bergstation führen wir das Gepäck mit unserem hauseigenen Pistengerät zum Haus und wieder retour.

Auf 1500m Seehöhe mitten im Skigebiet können sie mit den Skiern direkt vom und wieder bis zum Haus fahren.

Ob Sie nach einen actionreichen Skitag im größten Skigebiet Vorarlbergs in unserer hauseigenen Sauna relaxen und dann ganz gemütlich in unserer gemütlich eingerichteten Wohnküche entspannen, oder ob Sie noch einen Spaziergang auf glitzernden Schneefeldern machen und die klare, kalte Winterluft genießen, währen Sie den Kindern beim Rodeln, Schneemann bauen und sich „austoben“ zusehen – es ist für jeden was dabei.

Dreimal die Woche findet auf der 5,5 km langen, beleuchteten Rodelbahn Nachtrodeln statt – von 18:00 – 20:45 Uhr – etwas, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten.


Im Sommer erreichen Sie das Haus über eine gut ausgebaute Mautstraße, welche für den öffentlichen Verkehr gesperrt ist.

Garfrescha ist ein idealer Ausgangspunkt für Spaziergänge und Wanderungen sowie Mountainbiketouren.

Während Sie nach einem leckeren Bergfrühstück beim "Brunellawirt" die Sonne genießen, können Ihre Kinder auf Schatzsuche gehen, ein kleiner Rundweg mit verschiedenen Stationen.

Beim Hafasee - einem kleinen Naturteich - treffen sich Kinder sowie Erwachsene gerne zum Floßfahren. Morgens hören Sie nur die Vögel zwitschern oder vielleicht die Kuhglocken schellen, wenn diese gerade ihren Zwischenstopp auf Garfrescha haben.

 

Wir würden uns freuen, Sie vielleicht einmal als Gäste in unserem Dreimäderlshaus begrüßen zu dürfen.

 

Claudia und Wolfgang mit Melissa, Annalena und Valentina